Das Thema der Zeit in Senecas Epistulae Morales ad Lucilium und in anderen k nstlerischen Formen

Das Thema der Zeit in Senecas  Epistulae Morales ad Lucilium  und in anderen k  nstlerischen Formen Author Alexandra Bender
ISBN-10 9783640696604
Release 2010-09-02
Pages 18
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Der etwa um 4 v. Chr. im spanischen Corduba geborene Seneca gehört heute neben Cicero zu den meistgelesenen Autoren im Unterricht. Sein vielfältiges Repertoire reicht von Trostschriften (consolationes), über philosophische Texte (dialogi), zu einer Satire, Tragödien und Episteln. Im Jahre 65 wurde Seneca der Beteiligung an der Pisonischen Verschwörung verdächtigt und von Nero gezwungen, sich das Leben zu nehmen. Seneca erhält großen Zuspruch von vielen bekannten Philologen. Jedoch wird auch häufig die fragliche Einheit von Leben und Lehre diskutiert. Besonders beliebt sind seine Briefe an Lucilius, die sich gut für einen sanften Einstieg in die Beschäftigung mit der Philosophie eignen. Als „Epistulae morales ad Lucilium“ wird eine Sammlung von 124 Briefen bezeichnet, die in 20 Büchern erhalten geblieben ist. In diesen Episteln erteilt Seneca Ratschläge, wie Lucilius zu einem guten Stoiker werden kann und vermittelt somit verschiedene Aspekte seiner stoischen Philosophie, die zumeist lebensnahe Themen aufweisen und zum Nachdenken über menschliches Miteinander anregen. In dem von mir bearbeiteten ersten Epistel des Briefcorpus ́, fordert Seneca seinen etwa 10 Jahre jüngeren Freund Lucilius auf, die ihm gegebene Zeit sinnvoll zu nutzen. Er handelt dabei ganz im Sinne des bekannten Ausspruchs aus Horaz ́ Ode 1, 11 an Leuconoe: „Carpe diem.“ Selbst jeder Nichtlateiner kennt diese Sentenz, die uns alle dazu auffordert, die Zeit zu nutzen und die Hand auf den heutigen Tag zu legen, anstatt das Leben immer wieder aufzuschieben und somit den Tod als viel zu früh zu empfinden. Doch nicht nur Seneca beschäftigte sich mit dem Thema der Zeit, sondern auch zahlreiche andere Künstler trugen ihr Gedanken zu diesem Sachverhalt bei. In einem Vergleich sollen Unterschiede und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Formen dargestellt werden.



Epistulae morales ad Lucilium

Epistulae morales ad Lucilium Author Alexander Windeck
ISBN-10 9783640534920
Release 2010-02-12
Pages 6
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 2,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: In den "Epistulae morales ad Lucilium" beschreibt und erklärt Seneca die Philosophie der Stoa und zwar auf sehr raffinierte und erfrischende Art und Weise. Das Werk ist keine rein wissenschaftliche Betrachtung der Lehre, der Seneca tatsächlich sehr zugetan war, und ebenfalls kein trockenesm philosophisches Traktat, das sich ausschließlich an Eingeweihte richtet. Stattdessen lässt er in den (erhaltenen) insgesamt 124 Briefen, die sich auf 20 Bücher verteilen, die Fiktion entstehen, er stehe in regem Briefkontakt mit einem engen Freund namens Lucilius.



Seneca Epistulae morales ad Lucilium bung in Enthaltsamkeit ep 18 1 5 und 9 13

Seneca  Epistulae morales ad Lucilium    bung in Enthaltsamkeit ep  18  1 5 und 9 13 Author Andreas Keilbach
ISBN-10 9783640216871
Release 2008-11-21
Pages 14
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 2,0, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Seminar für Klassische Philologie), Veranstaltung: Seneca, Epistulae morales ad Lucilium, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In Epistel 18 greift Seneca mit der Kontrolle von Affekten einen bedeutenden Kernpunkt der stoischen Ethiklehre auf. Im Mittelpunkt dieses Briefes steht das Verhalten der Menschen gegenüber Reichtum, Üppigkeit, Vergnügungen und Lust. Daraus leitet Seneca Vorschriften für den Weisen ab, wie er sich gegenüber diesen Affekten im Leben verhalten soll. Möchte man den 18. Brief titulieren, könnte man neben der Überschrift in unserer Semestervorschau: „Übung in Enthaltsamkeit“ auch die Alternativen „Rehearsal of Poverty“ (Summers) oder „Ascese“ (Wagenvoort) in Erwägung ziehen. Zunächst werden die Abschnitte 1-5 und 9-13 des 18. Briefes gründlich übersetzt und mit einem Übersetzungskommentar versehen. Anschließend erfolgt eine Interpretation eben jener Stellen, anhand welcher gezeigt werden soll, wie Seneca ethische Grundsätze der Stoa für den Menschen greifbar und praktisch anwendbar macht.



Lucius Annaeus Seneca Epistulae morales ad Lucilium Briefe an Lucilius

Lucius Annaeus Seneca  Epistulae morales ad Lucilium   Briefe an Lucilius Author Rainer Nickel
ISBN-10 9783050091358
Release 2011-01-01
Pages 664
Download Link Click Here

Seneca, als gescheiterter Erzieher des Kaisers Nero berühmt geworden, stammte aus Cordoba. Seine Briefe an Lucilius sind eine Einführung in die Philosophie der Stoiker, deren Ideal es war, durch Gelassenheit und Seelenruhe weise zu werden. Seneca bietet keine systematische Darstellung, sondern zeigt Wege zur philosophischen Bewältigung konkreter Probleme des menschlichen Lebens: Wege zum wahren Glück. Die Briefe sind unmittelbar ansprechend, lebendig dialogisch geschrieben und heute noch aktuell. Band I ist 2007 erschienen.



Epistulae morales ad Lucilium

Epistulae morales ad Lucilium Author L. Annaeus Seneca
ISBN-10 STANFORD:36105215103685
Release 2007
Pages 607
Download Link Click Here

Epistulae morales ad Lucilium has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Epistulae morales ad Lucilium also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Epistulae morales ad Lucilium book for free.



Lucius Annaeus Seneca Epistulae morales ad Lucilium Briefe an Lucilius

Lucius Annaeus Seneca  Epistulae morales ad Lucilium   Briefe an Lucilius Author
ISBN-10 9783050091334
Release 2007-01-01
Pages 608
Download Link Click Here

Senecas Briefe an seinen Freund Lucilius sind eine Einführung in die stoische Philosophie. Dabei strebt der Autor keine systematische Darstellung an; ihm geht es darum, Wege zur philosophischen Bewältigung konkreter Probleme des menschlichen Lebens aufzuzeigen. Themen wie Einsamkeit, Krankheit, der Tod berühren uns in gleicher Weise wie die Menschen vor 2000 Jahren. "Du entsinnst Dich doch noch, welche Freude Du empfandest, als Du die Toga des Knaben ab- und die des Mannes anlegtest und man Dich aufs Forum führte. Erwarte eine noch größere, wenn Du knabenhaften Sinn ablegst und die Philosophie Dich unter die Männer aufnimmt."



Epistulae morales ad Lucilium

Epistulae morales ad Lucilium Author Seneca
ISBN-10 3050054115
Release 2007-01-01
Pages 607
Download Link Click Here

Senecas Briefe an seinen Freund Lucilius sind eine Einführung in die stoische Philosophie. Dabei strebt der Autor keine systematische Darstellung an; ihm geht es darum, Wege zur philosophischen Bewältigung konkreter Probleme des menschlichen Lebens aufzuzeigen. Themen wie Einsamkeit, Krankheit, der Tod berühren uns in gleicher Weise wie die Menschen vor 2000 Jahren. "Du entsinnst Dich doch noch, welche Freude Du empfandest, als Du die Toga des Knaben ab- und die des Mannes anlegtest und man Dich aufs Forum führte. Erwarte eine noch größere, wenn Du knabenhaften Sinn ablegst und die Philosophie Dich unter die Männer aufnimmt."



Letters from a Stoic

Letters from a Stoic Author Seneca
ISBN-10 9780141914527
Release 2004-08-26
Pages 256
Download Link Click Here

A philosophy that saw self-possession as the key to an existence lived 'in accordance with nature', Stoicism called for the restraint of animal instincts and the severing of emotional ties. These beliefs were formulated by the Athenian followers of Zeno in the fourth century BC, but it was in Seneca (c. 4 BC- AD 65) that the Stoics found their most eloquent advocate. Stoicism, as expressed in the Letters, helped ease pagan Rome's transition to Christianity, for it upholds upright ethical ideals and extols virtuous living, as well as expressing disgust for the harsh treatment of slaves and the inhumane slaughters witnessed in the Roman arenas. Seneca's major contribution to a seemingly unsympathetic creed was to transform it into a powerfully moving and inspiring declaration of the dignity of the individual mind.



Seneca s Epistulae morales

Seneca   s Epistulae morales Author Ann-Christin Graé
ISBN-10 9783640790319
Release 2011-01
Pages 36
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 2,3, Universitat Bielefeld (Fakultat fur Linguistik und Literaturwissenschaft), Veranstaltung: Romische Philosophie: Seneca, Epistulae morales, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Epistulae morales ad Lucilium umfassen einen Corpus von 124 Briefen, die Seneca in ihrer Gesamtheit an Lucilius adressiert hat. In der Forschung war die Echtheit des Lucilius lange umstritten, doch die These eines fiktiven Adressaten kann abgelehnt werden. Die Briefsammlung ist ungefahr zwischen den Jahren 62-64 n.Chr. entstanden, nachdem sich Seneca aus der Politik zuruckgezogen hatte. Folglich kennzeichnet die epistulae eine gewisse Distanz zu dem hektischen Treiben der politischen Geschafte in Rom. Seneca nutzte diese Briefe als Mittel, um verschiedene Aspekte seiner philosophi-schen Denkweise darzustellen. Zugleich gewahren sie dem Leser einen Einblick in das alltagliche Leben, wie auch die Denkweise des antiken Roms. Das immer wiederkeh-rende Leitthema in seinen Briefen ist die Erziehung zu einem glucklicheren Menschen, der stoische Grundwerte wie Apathie, Autarkie und Ataraxie verinnerlicht hat. Auch der 86. Brief, der zentraler Gegenstand dieser Hausarbeit sein soll, spiegelt Teile der Philosophie Senecas wider, zudem enthalt er eine Kritik an der Lebensfuhrung der romischen Oberschicht. Er nutzt einen Besuch in Scipios Villa als Anlass, um die mos maiorum der Dekadenz seiner Zeit gegenuberzustellen. Im weiteren Verlauf von ep. 86 vertieft er sich in die Darstellung sehr spezieller Aspek-te der Landwirtschaft. Die Funktion dieser detaillierten Beschreibung des Ackerbaus, die dem Leser zunachst nicht ersichtlich ist, soll in einem zweiten Teil dieser Hausarbeit untersucht werden. Im Vordergrund der gesamten Interpretation soll die oben bereits erwahnte Erziehung zu einem glucklicheren Menschen stehen. Es wird untersucht, welche Philosophie bzw. Weisung Seneca dem Leser mit auf den W"



Die Selbsterziehung und der Umgang mit den Affekten nach Seneca Seneca Epistulae morales Epist 18

Die Selbsterziehung und der Umgang mit den Affekten nach Seneca  Seneca  Epistulae morales  Epist  18 Author Julia Ilgner
ISBN-10 9783638270465
Release 2004-04-22
Pages 9
Download Link Click Here

Essay aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Philosophie - Philosophie der Antike, Note: 2,0, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Philosophisches Seminar), Veranstaltung: PS: Seneca: Epistulae morales ad Lucilium, Sprache: Deutsch, Abstract: Senecas Spätwerk, die „Epistulae morales ad Lucilium“, behandeln trotz der inhaltlichen Gliederung in verschiedene Epistelzirkel eine Vielzahl an Themen, die teils identisch, teil stark variiert kontinuierlich im gesamten Werke erörtert werden. Ein bedeutender Themenkreis stellt die Rolle der Affekte beziehungsweise die Möglichkeit, jene mittels Erziehung zu kontrollieren in den Mittelpunkt. Hierbei werden die Grundmotive der praemeditatio malorum, der indifferentia sowie der Affekte auf das Engste miteinander verwoben. Im Gegensatz zu anderen Briefen des Themenkreises1 wird in Epsitula 18 die praemeditatio malorum nicht in Bezug auf den Tod oder die Bekämpfung der Furcht vor demselben, untersucht2, sondern auf das Bedürfnis des Menschen nach Wohlstand, explizit auf das Leben in Reichtum. Dass Besitz im allgemeinen dem Einzelnen ein angenehmes Dasein ermöglicht, ist nicht zu leugnen, dass jedoch durch diesen ebenso Probleme entstehen können, mag nicht auf Anhieb ersichtlich sein – weder für denjenigen, der über Habe verfügt, noch für den Mittelosen. Seneca, als Träger hoher politischer Ämter wie auch als Person der Öffentlic hkeit, selbst ein wohlhabender Mann, verurteilt den Reichtum per se nicht grundsätzlich. Allerdings muss die Einstellung des Reichen und der Umgang mit seinem Vermögen gewissen Maßstäben entsprechen. Zu erlangen sind diese vor allem durch einen Arbeitsprozess an sich selbst, der neben Methoden der Selbsterziehung, im Speziellen vor allem eine Auseinandersetzung mit den eigenen Leidenschaften fordert. 1 Die drei genannten Grundmotive sind inhaltlich u.a. in Epistula 85,73,22,24 vertreten. 2 Vgl.: Epistula 24. Die Überwindung der Todesfurcht des Menschen ist zentrales Thema im 24. Brief.



Epistulae morales ad Lucilium

Epistulae morales ad Lucilium Author Lucius Annaeus Seneca (Philosophus.)
ISBN-10 OCLC:633709313
Release 1979
Pages 56
Download Link Click Here

Epistulae morales ad Lucilium has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Epistulae morales ad Lucilium also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Epistulae morales ad Lucilium book for free.



Briefe an Lucilius ber Ethik 19 Buch Epistulae morales ad Lucilium Liber XIX

Briefe an Lucilius   ber Ethik  19  Buch   Epistulae morales ad Lucilium  Liber XIX Author Lucius Annaeus Seneca
ISBN-10 3150093740
Release 1999
Pages 151
Download Link Click Here

Briefe an Lucilius ber Ethik 19 Buch Epistulae morales ad Lucilium Liber XIX has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Briefe an Lucilius ber Ethik 19 Buch Epistulae morales ad Lucilium Liber XIX also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Briefe an Lucilius ber Ethik 19 Buch Epistulae morales ad Lucilium Liber XIX book for free.



Der 41 Brief der Epistulae morales Seneca

Der 41  Brief der Epistulae morales  Seneca Author Aljoscha Riehn
ISBN-10 9783638957243
Release 2008
Pages 40
Download Link Click Here

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 1,3, Georg-August-Universitat Gottingen, Veranstaltung: Seneca - Epistulae morales, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich mit dem 41. Brief der Epistulae morales ad Lucilium, die Lucius Annaeus Seneca in den Jahren nach seinem Ruckzug aus der Politik, also etwa 62-64 n.Chr., verfasste. Der 41. Brief, der in verschiedenen deutschen Ubersetzungen den Titel Der Gott in dir" tragt, soll dem Adressaten Lucilius den Weg zur "bona mens," den er einschlagen mochte, aufzeigen. Die "bona mens" ist ein unabdingbares Gut auf dem Weg zur Stufe des stoischen Weisen, des "sapiens perfectus." Damit verbunden erfahren wir zum einen etwas uber den Gottesbegriff bei Seneca, zum anderen auch uber weitere Themen, die mit dem des Gottesbegriffs in enger Beziehung stehen. Dies sind u.a. die Kritik an den heidnischen Kulten, der Wert der "virtus," die Frage nach der rechten Lebensfuhrung des Menschen und die Kritik an der Masse, bzw. an den Spielen. Im Folgenden wird nun der 41. Brief in einzelne Sinnabschnitte geteilt und - mit dem Fokus auf das Gottesbild Senecas - interpretiert."



Ad Lucilium Epistulae Morales

Ad Lucilium Epistulae Morales Author Lucius Annaeus Seneca
ISBN-10 0674990846
Release 1970
Pages
Download Link Click Here

Ad Lucilium Epistulae Morales has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Ad Lucilium Epistulae Morales also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Ad Lucilium Epistulae Morales book for free.



Epistulae morales ad Lucilium

Epistulae morales ad Lucilium Author Lucius Annaeus Seneca
ISBN-10 3150021391
Release 1990
Pages 96
Download Link Click Here

Epistulae morales ad Lucilium has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Epistulae morales ad Lucilium also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Epistulae morales ad Lucilium book for free.



First Lessons

First Lessons Author Christine Richardson-Hay
ISBN-10 3039109855
Release 2006
Pages 387
Download Link Click Here

A detailed commentary on Book 1 (epistulae 1-12) of Seneca's Ad Lucilium Epistulae Morales, written in the last years (62-65 AD) of the philosopher's life. Areas of comment include vocabulary and style, personal allusions to Seneca, relevant issues of history and social environment, and the moral and philosophical concepts.



Ad Lucilium epistulae morales Books LXVI XCII

Ad Lucilium epistulae morales  Books LXVI XCII Author Lucius Annaeus Seneca
ISBN-10 UCAL:B4040036
Release 1920
Pages
Download Link Click Here

Ad Lucilium epistulae morales Books LXVI XCII has been writing in one form or another for most of life. You can find so many inspiration from Ad Lucilium epistulae morales Books LXVI XCII also informative, and entertaining. Click DOWNLOAD or Read Online button to get full Ad Lucilium epistulae morales Books LXVI XCII book for free.